Menü

Hubert Nienhoff

Partner

Nach seinem Diplom an der RWTH Aachen 1985 war Hubert Nienhoff zunächst für Christoph Mäckler Architekten tätig. 1988 bis 1991 war er Assistent am Lehrstuhl für Stadtbereichsplanung und Werklehre an der RWTH Aachen und kam 1988 zu gmp · Architekten von Gerkan, Marg und Partner, wo er seit 1993 Partner ist. Als deren Mitinitiator lehrt er an der Academy for Architectural Culture (aac). Zu den von ihm verantworteten Projekten zählen die Neue Messe Leipzig, der Bahnhof Berlin-Spandau, das Olympiastadion Berlin, die Stadien in Kapstadt, Durban, Port Elizabeth, Brasilia, Manaus und Belo Horizonte für die Fußball-Weltmeisterschaften in Südafrika und Brasilien, das Hans-Sachs-Haus in Gelsenkirchen sowie die Neue Messe Teheran.